Feuchtigkeit im Fußboden

Es gibt viele Möglichkeiten fĂŒr Feuchtigkeit im Fußboden: Leckagen an wasserleitenden Rohrsystemen oder an der Fußbodenheizung; „OberflĂ€chenwasser“, dass ĂŒber die RandanschlĂŒsse eindringt; Neubaufeuchte (fĂŒr ein Einfamilienhaus werden ca. 10.000 – 20.000 Liter mit Mörtel, Beton, Estrich, Putz, etc. eingebracht) oder Kondensationsfeuchte im Bereich von WĂ€rmebrĂŒcken – mit dramatischen Folgen, denn Feuchtigkeit ist immer der ideale NĂ€hrboden fĂŒr Schimmelpilze und Bakterien.

Der AquaScan

die Antwort auf folgende Fragen

  • Wieviel Feuchtigkeit ist im Fußboden vorhanden?
  • Wie hat sich die Feuchtigkeit im Fußboden verteilt?
  • Wo befinden sich die Feuchtequellen?
  • Was ist die Ursache fĂŒr die Feuchtigkeit?
  • Gibt es noch weitere Feuchtequellen?
  • Ist die komplette FußbodenflĂ€che betroffen?
  • Ist eine technische Estrichtrocknung notwendig?

Ähnlich einem Röntgenbild erfaßt der AquaScan die Feuchtigkeit in der Fußbodenkonstrukiton.

Der AquaScan  schont Ihren Geldbeutel!

Feuchtigkeit im Fußboden messen

Bei einer technischen Trocknung kann manchmal Restfeuchte in faserigen und schaumartigen DĂ€mmaterialien verbleiben, obwohl die aus dem Bauteil ausströmende Luft trocken ist. Trocknende Luftströme folgen dem Weg des geringsten Widerstandes, dadurch können „Verinselungen“ feuchter Bereiche entstehen. Nur selten noch kann Beton im Rohbauzustand austrocknen, dass fĂŒhrt zu rĂŒckstoßender Feuchtigkeit in der WĂ€rme- und TrittschalldĂ€mung. Beim Estrich ist die Erreichung der Ausgleichsfeuchte Voraussetzung fĂŒr die Belegreife von BodenbelĂ€gen. Der AquaScan hilft mit einer vollflĂ€chigen Tiefenmessung.

Messraster

  • 0.5 x 0.5 m
  • 1.0 x 1.0 m
  • 2.0 x 2.0 m

Ihre Vorteile

  • Sicherheit – alle Informationen auf einen Blick
  • flĂ€chiger Scan
  • zerstörungsfrei
  • alle BodenbelĂ€ge (Parkett, Fliesen, PVC, etc.) messbar

Basis fĂŒr den AquaScan

Die eindringende Feuchtigkeit verursacht in der Fußbodenkonstruktion und der Geschoßdecke bzw. Bodenplatte Durchfeuchtungen. Sie verteilt sich entlang der Randstreifen und zieht in die FlĂ€che. Das AQUATEC SYSTEM, bestehend aus zahlreichen zerstörungsfreien Einzelmessungen mit der Neutronensonde und der AQUATEC-Software, ist ein anerkanntes Messverfahren im Bauwesen. Im Bereich der Fußboden-Analyse dokumentiert der AquaScan die Ausdehnung der Feuchtigkeit sowie die Feuchtigkeitsbelastung, ohne die bisher ĂŒbliche Maßnahme – dem Anbohren und Aufbrechen des Fußbodens.  Mehr zur Messtechnik